So testen Sie Ihren Blutzuckerspiegel zu Hause

Inhaltsmenü:

  • Was ist der Blutzuckerspiegel?
  • Was ist ein Blutzuckertest?
  • Wie und wann Sie Ihren Blutzucker mit Diabetes testen können
  • 6 Schlüssel für eine erfolgreiche Blutzuckermessung zu Hause

1. Was ist der Blutzuckerspiegel?

Blutzuckerspiegel sind die Menge an Glukose, die jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt im Blut hat. Der Blutzuckerspiegel ändert sich im Laufe des Tages. Normalerweise ist der Blutzuckerspiegel morgens oder nach einer Fastenperiode am niedrigsten. Der Blutzuckerspiegel steigt während und nach den Mahlzeiten an, wenn der Körper Nahrung verdaut.

Ein hoher oder niedriger Blutzuckerspiegel kann auf einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand hinweisen, der möglicherweise ärztliche Hilfe erfordert. Verwenden Sie diese Übersicht über den normalen Blutzuckerspiegel, um zu verstehen, was Ihr Blutzuckerspiegel bedeutet. Menschen ohne Diabetes haben normalerweise zwischen 72 und 140 Milligramm Glukose pro 1 Deziliter Blut.

Die folgende Tabelle zeigt die normalen Blutzuckerbereiche für Menschen mit und ohne Diabetes in Abhängigkeit von der Tageszeit:

Uhrzeit

Ziel Blutzucker für Menschen ohne Diabetes

Ziel Blutzucker für Menschen mit Diabetes

Vor dem Essen oder beim Fasten

72–99 mg / dl

80–130 mg / dl

2 Stunden nach Beginn einer Mahlzeit

weniger als 140 mg / dl

weniger als 180 mg / dl

A1C-Ergebnisse: Durchschnitt über einen Zeitraum von 3 Monaten

weniger als 5,7%

weniger als 7%

 

2.  Was ist ein Blutzuckertest?

Blutzuckertests sind ein wichtiger Bestandteil der Diabetesversorgung. Die Blutzuckermessung ist die regelmäßige Überprüfung des Blutzuckerspiegels. Die Implementierung der Blutzuckermessung kann die Blutzuckerveränderungen von Diabetikern besser kontrollieren und hat eine wichtige Leitbedeutung für Lebensregeln, Aktivitäten, Bewegung, Ernährung und rationellen Drogenkonsum. Sie kann Patienten helfen, jederzeit Probleme zu finden und eine medizinische Behandlung zu suchen rechtzeitig.


Wenn Sie an Diabetes leiden, kann der Selbsttest Ihres Blutzuckers (Blutzuckers) ein wichtiges Instrument zur Behandlung Ihres Diabetes und zur Vorbeugung von Komplikationen sein. Sie können Ihren Blutzucker zu Hause mit einem tragbaren elektronischen Gerät namens Blutzuckermessgerät testen, indem Sie einen kleinen Tropfen Ihres Blutes verwenden. Sie können auch ein Gerät verwenden, das als kontinuierlicher Glukosemonitor (CGM) bezeichnet wird.

3. Wie und wann Sie Ihren Blutzucker testen Mit Diabetes?

Wenn Sie Diabetiker sind, ist die Blutzuckermessung ein wichtiger Bestandteil der Diabetesversorgung. Sie müssen den Blutzuckerspiegel (Glukose) regelmäßig mit dem Monitor überprüfen (Blutzuckermessgerät).

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihren Blutzucker zu testen:

Von Ihrer Fingerspitze: Sie stechen Ihren Finger mit einer kleinen, scharfen Nadel (Lanzette genannt) und geben einen Blutstropfen auf einen Teststreifen. Dann legen Sie den Teststreifen in ein Messgerät, das Ihren Blutzuckerspiegel anzeigt. Sie erhalten Ergebnisse in weniger als 15 Sekunden und können diese Informationen für die zukünftige Verwendung speichern. 

Kontinuierliches Glukoseüberwachungssystem: Diese Geräte, auch interstitielle Glukosemessgeräte genannt, werden mit Insulinpumpen kombiniert. Sie ähneln den Glukoseergebnissen mit dem Finger-Stick und können im Laufe der Zeit Muster und Trends in Ihren Ergebnissen anzeigen.

Ein Blutzuckermessgerät misst die Glukosemenge in einem Blutstropfen, normalerweise vom Finger.

Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie ein Blutzuckermessgerät verwenden:

Waschen Sie die Hände gründlich und desinfizieren Sie das Messgerät.
Sammeln Sie das Messgerät, einen Teststreifen, eine Lanzette und ein Alkoholtupfer.
Reiben Sie die Hände aneinander, um die Durchblutung der Fingerspitzen zu fördern.
Schalten Sie das Messgerät ein und legen Sie den Teststreifen ein.
Wischen Sie die Fingerspitze mit dem Alkoholtupfer ab und lassen Sie den Alkohol verdunsten.
Stechen Sie mit der Lanzette in den Finger.
Drücken Sie vorsichtig auf die Basis des Fingers, bis sich ein Blutstropfen auf der Fingerspitze bildet.
Legen Sie den Blutstropfen auf den Teststreifen.
Warten Sie, bis das Messgerät die Blutzuckermessung anzeigt.
Notieren Sie die Ergebnisse und fügen Sie Notizen zu allem hinzu, was zu einem abnormalen Messwert beigetragen hat, z. B. Essen oder körperliche Aktivität.
Entsorgen Sie das Wischtuch, die Lanzette und den Teststreifen ordnungsgemäß.

 

Wie benutzt man Sicheres AQ Smart Blutzuckermessgerät - Videos zeigen

 

Was passiert während eines Blutzuckertests?

Ein Arzt wird mit einer kleinen Nadel eine Blutprobe aus einer Vene in Ihrem Arm entnehmen. Nach dem Einführen der Nadel wird eine kleine Menge Blut in einem Reagenzglas oder einer Durchstechflasche gesammelt. Möglicherweise spüren Sie einen kleinen Stich, wenn die Nadel ein- oder ausgeht. Bei einigen Arten von Glukose-Blutuntersuchungen müssen Sie ein zuckerhaltiges Getränk trinken, bevor Sie Blut abnehmen.

Wenn Sie an Diabetes leiden, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise ein Kit zur Überwachung Ihres Blutzuckers zu Hause. Die meisten Kits enthalten ein Gerät zum Stechen des Fingers (Lanzette). Sie werden dies verwenden, um einen Tropfen Blut zum Testen zu sammeln. Es gibt einige neuere Kits, bei denen Sie nicht mit dem Finger stechen müssen. Weitere Informationen zu Testkits für zu Hause erhalten Sie von Ihrem Arzt.

Muss ich etwas tun, um mich auf den Test vorzubereiten?

Sie müssen wahrscheinlich vor dem Test acht Stunden lang fasten (nicht essen oder trinken). Wenn Sie schwanger sind und auf Schwangerschaftsdiabetes untersucht werden:

  • Sie werden eine Stunde vor der Blutentnahme eine zuckerhaltige Flüssigkeit trinken.
  • Sie müssen für diesen Test nicht fasten.
  • Wenn Ihre Ergebnisse einen höheren Blutzuckerspiegel als normal anzeigen, benötigen Sie möglicherweise einen weiteren Test, für den gefastet werden muss.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über bestimmte Vorbereitungen, die für Ihren Glukosetest erforderlich sind.

Gibt es irgendwelche Risiken für den Test?

Es besteht nur ein sehr geringes Risiko für eine Blutuntersuchung. Möglicherweise haben Sie an der Stelle, an der die Nadel eingeführt wurde, leichte Schmerzen oder Blutergüsse, aber die meisten Symptome verschwinden schnell.

Was bedeuten die Ergebnisse?

Wenn Ihre Ergebnisse einen höheren als den normalen Glukosespiegel aufweisen, kann dies bedeuten, dass Sie an Diabetes leiden oder einem Risiko für Diabetes ausgesetzt sind. Hohe Glukosespiegel können auch ein Zeichen sein für:

  • Nierenkrankheit
  • Hyperthyreose
  • Pankreatitis
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wenn Ihre Ergebnisse einen niedrigeren als den normalen Glukosespiegel aufweisen, kann dies ein Zeichen für Folgendes sein:

  • Hypothyreose
  • Zu viel Insulin oder andere Diabetesmedikamente
  • Leber erkrankung

Wenn Ihre Glukoseergebnisse nicht normal sind, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie eine Krankheit haben, die behandelt werden muss. Hoher Stress und bestimmte Medikamente können den Glukosespiegel beeinflussen. Um zu erfahren, was Ihre Ergebnisse bedeuten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

4. Sechs Schlüssel für den Erfolg Blutzuckermessung

1. Halten Sie Ihr Messgerät und Ihre Vorräte immer bei sich

Dazu gehören Lanzetten, Alkoholtupfer, Teststreifen und alles andere, was Sie zur Überwachung Ihres Blutzuckers verwenden.

2. Behalten Sie Ihre Teststreifen im Auge

Stellen Sie sicher, dass Ihre Streifen nicht abgelaufen sind. Veraltete Streifen liefern garantiert keine echten Ergebnisse. Alte Streifen und ungenaue Ergebnisse können sich auf Ihr tägliches Protokoll der Blutzuckerwerte auswirken, und Ihr Arzt ist möglicherweise der Ansicht, dass ein Problem vorliegt, wenn dies wirklich nicht der Fall ist.

Halten Sie die Streifen außerdem von Sonnenlicht und Feuchtigkeit fern. Es ist am besten, sie bei Raumtemperatur oder kühler zu halten, aber nicht zu frieren.

3. Legen Sie eine Routine fest, wie oft und wann Sie Ihren Blutzucker testen sollten.

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um Ihre Routine zu planen. Sie können vorschlagen, dies während des Fastens, vor und nach den Mahlzeiten oder vor dem Schlafengehen zu überprüfen. Die Situation jeder Person ist anders, daher ist es wichtig, eine Vereinbarung zu treffen, die für Sie funktioniert.

Wenn Sie diesen Zeitplan festgelegt haben, machen Sie die Überprüfung Ihres Blutes zu einem Teil Ihrer täglichen Routine. Bauen Sie es in Ihren Tag ein. Viele Messgeräte verfügen über Alarme, die Sie einstellen können, damit Sie sich an den Test erinnern können. Wenn das Testen zu einem Teil Ihres Tages wird, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie es vergessen.

4. Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihr Messgerät korrekt ist

Die meisten Messgeräte werden mit einer Steuerungslösung geliefert, mit der Sie testen können, wie genau Ihr Messgerät und Ihre Streifen sind.

Bringen Sie Ihr Blutzuckermessgerät zum nächsten Arzttermin. Vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit denen der Maschine, um festzustellen, ob Unstimmigkeiten vorliegen.

5. Erstellen Sie ein Tagebuch, um Ihren Blutzucker bei jedem Test zu protokollieren.

Es gibt auch Apps, mit denen Sie diese Informationen verfolgen und Ihren durchschnittlichen Blutzucker aufzeichnen können. Möglicherweise möchten Sie auch die Tageszeit aufzeichnen, die Sie testen, und wie lange es her ist, seit Sie das letzte Mal gegessen haben.

Diese Informationen helfen Ihrem Arzt bei der Verfolgung Ihres Blutzuckers und können wichtig sein, wenn Sie diagnostizieren, warum Ihr Blutzuckerspiegel steigt.

6. Ergreifen Sie Maßnahmen, um eine Infektion zu verhindern Um eine Infektion zu vermeiden, üben Sie die von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten empfohlenen Strategien aus. Vertrauenswürdige Quelle für sichere Injektionen. Teilen Sie Ihre Blutzuckermessgeräte nicht mit anderen Personen, entsorgen Sie die Lanzette und den Streifen nach jedem Gebrauch und warten Sie, bis Ihr Finger nicht mehr blutet, um Ihre Aktivitäten fortzusetzen.


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen