Übungsberatung und Vorteile für Typ-2-Diabetes

   Diabetes ist eine Gruppe von Stoffwechselerkrankungen, die durch hohen Blutzucker gekennzeichnet sind. Diabetes kann in Typ 1 und Typ 2 unterteilt werden. Das Inzidenzalter für Typ 1-Diabetes liegt meist unter 30 Jahren. Langzeitdiabetes kann leicht zu chronischen Schäden und Funktionsstörungen verschiedener Gewebe führen, insbesondere der Augen, Nieren, des Herzens, der Blutgefäße und der Nerven.

Mit der sozioökonomischen Entwicklung, Änderungen des Lebensstils (erhöhte Energieaufnahme und reduzierte Bewegung usw.) und einer alternden Bevölkerung steigt die Inzidenz von Typ-2-Diabetes von Jahr zu Jahr weltweit, insbesondere in Entwicklungsländern, in denen ein noch schnellerer Anstieg zu erwarten ist (Es wird erwartet, dass es bis 2025 um 170 Prozent zunimmt). Diabetes ist nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs die dritte nichtübertragbare Krankheit, die die Gesundheit und das Leben der Menschen bedroht. Mit der Entwicklung des medizinischen Niveaus tendiert auch die Behandlung von Typ-2-Diabetes dazu, sich zu diversifizieren. Lassen Sie uns heute etwas über die Bewegungstherapie von Typ-2-Diabetes lernen.

  • Die Quelle der Diabetes-Bewegungstherapie ist eine lange Zeit

Tatsächlich ist China das erste Land, das eine Bewegungstherapie zur Behandlung von Diabetes vorschlägt. Der Name des Ärztenestes Yuanfang in der "Quellentheorie" schlug vor, dass durstlöschende Patienten (der alte Name für Diabetes) "einhundert Schritte voraus sein sollten". mehr als tausend und dann essen ", was die frühe Keimung der Bewegungstherapie einschließt. Im Jahr 1926 stellte Laurence fest, dass Bewegung und Insulin die Zuckerreduktion besser teilen konnten. Im Jahr 1935 kam Joslin, ein renommierter Diabetesforscher, zu dem Schluss, dass "körperliche Aktivität als Heilmittel gegen Diabetes angesehen werden sollte", und verglich Ernährung, Bewegung und Insulin mit der "Troika" von Diabetes. 1969 wurde der Begriff "Übungsrezept" von der WHO offiziell übernommen und wird hauptsächlich für die Gestaltung individueller Sportprogramme verwendet, einschließlich Trainingsintensität, Bewegungsart, Trainingszeit und -frequenz sowie Vorsichtsmaßnahmen. Mit der von Jahr zu Jahr zunehmenden Inzidenz von Typ-2-Diabetes ist die medikamentöse und diätetische Therapie etwas unzureichend. Die Bewegungstherapie mit Typ-2-Diabetes hat nach und nach mehr Aufmerksamkeit und Anwendung erhalten.


In den drei Hauptzuckergewichten - Bewegung, Insulin, zuckersenkende Medikamente, Zuckerfreunde sind am einfachsten selbstregulierend - sind viele der weniger ernsthaften Zuckerfreunde der Hauptmethode zur Kontrolle des Zuckers: "Halten Sie den Mund, öffnen Sie die Beine." "- Halten Sie sich auf der Grundlage einer Anpassung der Ernährung an die tägliche regelmäßige Bewegung, um das Ziel der Stabilisierung des Blutzuckers zu erreichen. Tatsächlich sind in jeder Phase von Diabetes Ernährung und Bewegung die Grundlage für die Zuckerkontrolle, wenn der Blutzucker immer noch nicht ideal ist, bevor eine Erhöhung des Arzneimittelprogramms zur Reduzierung des Zuckers in Betracht gezogen wird und nicht das Ende der Umkehrung. Denken Sie, dass mit guten zuckersenkenden Medikamenten der Blutzucker kontrolliert werden kann. Dieser Artikel führt Sie in das "Trainieren" dieses wichtigen Zuckergewichts ein, das auf den Blutzuckerhaushalt angewendet werden sollte.


  • Die Vorteile von Bewegung bei Typ-2-Diabetes

Sport hat viele Vorteile: Senkung des Blutzuckers, Erhöhung der Insulinsensitivität, Senkung der Blutfette, Unterstützung des Muskelaufbaus und der Muskelform, Verringerung des Risikos für Herzerkrankungen, Förderung der Durchblutung, Vorbeugung von Osteoporose, Verringerung von Stress, Verbesserung der Lebensqualität und vieles mehr.

Der Anteil der Typ-2-Zuckerfreunde, die übergewichtig und fettleibig sind, ist hoch, und die Studie zeigte, dass der Anteil der Typ-2-Zuckerfreunde mit einem BMI-Index ≥ 24,0 kg / m2 64% betrug, und die Studie zeigte, dass zu viele Fettzellen waren eine wichtige Ursache für Insulinresistenz, die die Hauptursache für Typ-2-Diabetes ist. Daher ist es für Zuckerfreunde vom Typ 2 auch besonders wichtig, durch regelmäßige Bewegung den Körperfettgehalt zu reduzieren.

  • Die Grundprinzipien der Übung

Im einfachen Zuckerservice stellten wir fest, dass es viele Zuckerfreunde gibt, die das Verständnis der Bewegung verstehen. Es gibt bestimmte Missverständnisse. Einige Zuckerfreunde widersetzen sich der Bewegung. Einige Zuckerfreunde üben übermäßige Bewegung aus und sind unangemessene Praktiken. In den China-Richtlinien zur Prävention und Bekämpfung von Typ-2-Diabetes (Ausgabe 2017) werden folgende Grundsätze hervorgehoben:

Erwachsene Typ-2-Zuckerfreunde mindestens 150 Minuten pro Woche (z. B. 5 Tage die Woche, 30 Minuten pro Tag) mäßige Intensität (50% -70% maximale Herzfrequenz, Bewegung mit etwas Kraft, schnellere Herzschlagatmung, aber nicht schnell) Aerobic-Übung;

Erwachsene Typ-2-Zuckerfreunde sollten die tägliche körperliche Aktivität steigern und die Sitzzeit verkürzen.

Wenn die Blutzuckerkontrolle sehr schlecht ist und von akuten oder schweren chronischen Komplikationen begleitet wird, trainieren Sie vorsichtig.

Da die körperliche Verfassung und der Zustand jeder Person nicht gleich sind, sollten bei Sportinstabilität oder Komplikationen komplexere Zuckerfreunde im Sport auf die Ansichten des medizinischen Personals hören, Blutzucker-stabile Zuckerfreunde, die oben genannten Übungsprinzipien befolgen können.


  • Achten Sie gut auf die Füße und Gelenke:

Zuckerfreunde sollten die Pflege ihrer Füße während des Trainings stärken, insbesondere bei Zuckern, die Kreislaufstörungen haben oder sich aufgrund von Nervenschäden in ihren Füßen verloren fühlen. Tragen Sie fit, verschwitzte Socken und Schuhe, überprüfen Sie Ihre Füße jeden Tag und melden Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn Sie feststellen, dass sie nicht normal sind. Fettzuckerfreunde in der Bewegung sollten auch auf den Schutz des Gelenks der unteren Extremitäten achten. Die meisten Zuckerfreunde entscheiden sich für schnelles Gehen und joggen diesen Druck auf die untere Extremität des Bewegungsmodus, das Gewicht des Gehäuses, für Knie und Knöchel Druck ist offensichtlicher, die beste Wahl kann der Intensität des Trainings, der Verwendung von Knieschutz, Knöchelschutz und anderen festen Schutzmaßnahmen standhalten oder den Gelenkdruck der unteren Extremitäten ohne Geräteausübung wählen.

  • Nehmen Sie Lebensmittel mit, die den Blutzucker auffüllen:

Für die vorübergehende Zunahme der Anzahl von Übungsszenen, wie z. B. Sportprüfungen, Wandern, hat sich das andere Gleichgewichtsgewicht nicht geändert, nur das Gewicht des Trainings hat sich signifikant erhöht, es ist leicht, ein Ungleichgewicht des Blutzuckergleichgewichts zu verursachen, zu einem niedrigen Blutzucker zu neigen. In diesem Fall können Sie einige Sportgetränke im Voraus oder orale Glukosetabletten und andere Methoden trinken, um das Gewicht des Zuckers zu erhöhen, so dass das Gleichgewicht, die beste vorbeugende Mahlzeit, zumindest um sicherzustellen, dass bei Hypoglykämie Symptome rechtzeitig auftreten können Nachschub von Fast Sugar Food.

  • Wenn insulinfördernde Medikamente oder Insulin verwendet werden, sollte der Blutzucker häufig gemessen werden:

Zuckerfreunde, die Sulfonylharnstoff, Glinay-Insulin fördernde Medikamente oder insulinkontrollierten Zucker verwenden, sollten mindestens vor und nach dem Training den Blutzucker messen, Mahlzeiten hinzufügen oder Sportgetränke trinken, wenn der Blutzuckerspiegel niedrig ist, den Blutzucker korrigieren und dann trainieren. Dies ist bequemer für Zuckerfreunde, die dynamische Blutzuckermessgeräte tragen und jederzeit ihren Blutzucker überprüfen können, um gezielte Anpassungen vorzunehmen.


  • Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes, um Ihre Ernährung und die Dosis von Diabetesmedikamenten oder Insulin zu regulieren.

Zuckerfreunde passen das Trainingsprogramm an, um das Ärzteteam rechtzeitig zu kontaktieren, indem das Ärzteteam gemäß dem Trainingsplan das Diät- und Drogenprogramm anpasst, einen personalisierten Speiseplan und ein Insulinprogramm unter der Voraussetzung der Sicherheit gibt, an die es sich anpassen kann die sportlichen Bedürfnisse des Einzelnen.

  • Warum erhöhen manche Sportarten den Blutzucker?

Einige Übungen erhöhen den Blutzucker, weil sie die körpereigene Freisetzung von Secosteroiden wie Adrenalin fördern, die Antagonisten gegen Insulin sind, um den Blutzucker zu erhöhen. Diese Situation tritt häufig beim morgendlichen Fasten oder bei einem hohen Grad an Erregung bei der intensiven Übung auf, am frühen Morgen beim Zuckerhormon im Sekretionspeak. Beginnen Sie die Übung direkt, um die Erregung der Kommunikationsnerven weiter zu fördern, die Sekretion des Zuckerhormons zu erhöhen und umso höher Grad der Aufregung der Übung, insbesondere bei der Teilnahme an Sportwettkämpfen, wird der Körper auch die Sekretion von Zuckerhormon als Reaktion auf intensive körperliche Konfrontation erhöhen, so dass wir Zuckerfreunden empfehlen, die Intensität der Übung ist mäßig intensive Übung, wie z. B. Gehen Joggen, Hausarbeit und andere schwitzende, aber nicht müde Übungen können effektiv Blutzucker verbrauchen, ohne dass der Körper überreizt.


  • Der Mechanismus zur Behandlung von Typ-2-Diabetes durch Bewegungstherapie

Sport kann den Fettstoffwechsel des Körpers verbessern, indem er die Anzahl der Insulinpatienten in den Myoblastenmembranen erhöht, die Empfindlichkeit der Muskelzellen gegenüber Insulin erhöht, den Abbau von Fettgewebe beschleunigt, die Verwendung von freien Fettsäuren und Cholesterin fördert, die Cholesterin- und LDL-Konzentrationen senkt. und Erhöhen der HDL-Konzentration; Es ist von großer Bedeutung, das Auftreten von Diabetes und Depressionen zu verhindern und die körperliche und geistige Gesundheit der Patienten zu fördern.

Wie man trainiert:

Sportart Wählen Sie:

Die Wahl des Sportmodus sollte in Kombination mit den Lebensgewohnheiten und dem wirtschaftlichen Hintergrund des Patienten in Betracht gezogen werden. Wählen Sie hauptsächlich Aerobic-Übungen mit geringer und mittlerer Intensität wie Gehen, Joggen, Schwimmen, Tai Chi usw. Kann auch mit einer Vielzahl von Sportarten kombiniert werden, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Patienten mit geringerer körperlicher Stärke können sich für ein Training mit etwas höherer Intensität entscheiden, und Patienten mit schwerem Alter und Gebrechen können sich für ein Training mit geringer Intensität entscheiden.

Übungszeit:

Die Auswahl der Übungszeit erfolgt am besten nach 60 bis 120 Minuten nach den Mahlzeiten, wodurch der Anstieg des Blutzuckers nach den Mahlzeiten wirksam gehemmt werden kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nach dem Abendessen der Höhepunkt der Wirkung von Anti-Zucker-Medikamenten vermieden werden sollte, um eine Hypoglykämie während des Trainings zu vermeiden. Die Trainingsdauer variiert von Person zu Person und kann schrittweise von anfänglich 5 bis 10 Minuten auf etwa 30 Minuten erhöht werden.

Die Häufigkeit des Sports:

Regelmäßige Übungen mit angemessener Intensität bringen dauerhafte und sichtbare Vorteile. Studien haben gezeigt, dass drei hochintensive Aerobic-Übungen pro Woche für Menschen mit Typ-2-Diabetes die Insulinsensitivität über einen Zeitraum von zwei Monaten um 46% erhöhen können. Die erhaltene Insulinsensitivität wird jedoch verringert, wenn das Training drei Tage lang beendet wird. Daher sollte die Trainingshäufigkeit für 3 bis 5 Tage pro Woche angemessen sein.


Vorsichtsmaßnahmen

  1. Patienten, die eine Bewegungstherapie durchführen, sollten eine umfassende Beurteilung ihrer körperlichen Verfassung vornehmen und ihre eigene Trainingsintensität und -häufigkeit wählen.
  2. Tragen Sie während des Trainings jederzeit Süßigkeiten oder Desserts mit sich, um das Auftreten einer Diabetes-Hypoglykämie zu verhindern.
  3. Übungs-, Diät- und Insulinkombinationsbehandlungsplan sollten unter Anleitung eines Arztes entwickelt werden und Schritt für Schritt beachtet und ständig verbessert werden, je nach den Veränderungen des Zustands des Patienten und den flexiblen Veränderungen, damit diese Verschreibungen besser geeignet sind Patienten.
  4. Bewegungstherapie bei Typ-2-Diabetes hat nicht nur einen signifikanten Effekt auf die Senkung des Blutzuckers, sondern kann auch die Entwicklung von Diabetes-Komplikationen wirksam verhindern. Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Medizintechnik wird das System der Sporttherapie immer ausgereifter und bei den meisten Diabetikern zu einer einfachsten und am einfachsten zu verwendenden Hilfsbehandlung.

Sechs Situationen sind für den Sport nicht geeignet:

  1. 1 Störungen des Zuckerstoffwechsels: Der Blutzucker auf nüchternen Magen liegt über 13,9 Millimol / Liter, und der Urinketonkörper ist positiv, oder Harnketone, die negativ sind, aber einen leeren Magen mit Blutzucker haben.

 

  1. 2. Frische Blutungen unter dem Auge, die durch diabetische Netzhautläsionen verursacht werden.

 

  1. 3. Diabetische Nephropathie weist auf eine schlechte Nierenfunktion hin;

 

  1. 4. an schwerer terminaler Neuropathie leiden oder mit schwerer autologischer Neuropathie kombiniert sein;

 

  1. 5. Neue Lungeninsysofusie- oder Herzfrequenzstörungen haben;

 

  1. 6. Es gibt Brandwunden in den unteren Gliedmaßen oder Füßen oder Hautbrüche und Infektionen.

Neuerer Post